Gästebuch

Wir hatten eine total schöne Zeit! Das Haus und der Garten sind wirklich super! Vielen Dank, dass alles so kurzfristig und unkompliziert geklappt hat!
Wir haben uns sogar an diesem schönen Ort verlobt… Es ist einfach ein besonderer Ort! Für uns bleibt er auf jeden Fall unvergesslich!

„Terrific property! The bright, open design of Casa Bela Vista makes it an inviting and tranquil retreat. Its floor-to-ceiling sliding glass doors create a seamless extension with the extensive green lawn and splendid horizon sea view. The interior neutral palette is punctuated with shades of purple and pink that mirror the summer blossoms in the lovely flower-bed adjacent to the terrace. Sheer white curtains create a soft, floating effect in the living and bedroom areas. There’s a sense of healing karma about the home with hints of far-eastern philosophy on the shelves and walls. The kitchen is very well equipped and sleeping like a baby is guaranteed on the quality mattress. Thoughtful settings in the garden offer opportunities for breakfast/lunch and to unwind in the quiet, calm surroundings. Brilliant star gazing at night! Charming Luz village has a well-stocked supermarket and is perfectly situated to start all four island hikes. Great swimming is nearby off boat ramps followed by coffee with a sea view! Thank you to Rui who is charming and obliging. He welcomed me warmly and ensured I settled in comfortably. The flowers and fruit basket were much appreciated! Heike ensures you have all the information you need and is an excellent communicator. A fabulous stay!“

We had a wonderful stay in Graciosa, the whole island still feels like an undiscovered treasure; a piece of tranquility, pur nature and peace! The Quinta Graciosa is very well located right outside the little village of Luz; a place of warmth and comfort. If meditating in the morning viewing the ocean, preparing the daily fresh caught fish in the full equipped kitchen or just finishing your day laying in front of the fire place, this house easily becomes your home and place of comfort. Thank you again.

I had a really good time in Heikes place which is in the middle of no where. I loved the fireplace and the close by hot spring water pool in Carapacho. The house is bright and clean and the communication with Heike was all easy. I can recommend her house to every body that’s looking for some peace 😉

10 Tage Quinta Bela Vista im Mai, 10 wirklich paradiesische Tage. Ein Traum von Ferienwohnung. Die Aussicht, dieses Panorama mit sattgrünem und blumenblühendem Garten im Vorder- und Sao Jorge und Pico (so seine Majestät sich denn zeigen will) im Hintergrund, und dazwischen das tiefblaue Meer vor lavasteingemauerten Weinparzellchen, ja, hier schmausen sie die Augen, können sich gar nicht satt sehen. Und dann die Musik dazu. Die der Natur, die der vielen Vogelarten, die ihre Flugvorführungen doch jetzt extra für uns abhalten oder doch nicht? Oder ist es doch die Stille und Ruhe der Insel die gewissermassen auch wie Musik wirkt?

Genauso paradiesisch schön es liegt das Apartment, genauso gut ist es auch ausgestattet. Und doch einfach mit zwei Worten zu beschreiben: Alles da.
Und alles gut und neu und scharf und praktisch und sauber und superleicht zu putzen und Spül- und Waschmaschine und und und …. Und so wie die ganze Insel halt: Geschmackvoll.

In dieser Küche zu kochen, mit den vielen Kräutern aus dem Garten und dem besten Rindfleisch diesseits Kobe (allerdings in etwas anderen Preiskategorien, also etwa halb so teuer wie deutscher Supermarkt, dafür zehnmal besser) oder den Leckereien, die das Meer so hergibt, das machte uns dermaßen Spass, das wir leider die ganzen Restaurantempfehlungen, die in der liebevoll gemachten Hausmappe stehen, gar nicht ausnutzen konnten.

Die Wandertipps schon mehr. Es gibt zwar nicht sehr viele offizielle oder Rother-Wanderungen auf Graciosa, aber die, die´s gibt, sind richtige Schmankerl. Rund um die Caldeira, mit wirklich an jeder Ecke neuer Aussicht, bei Schönwetter ein Muss! Auch wirklich traumhaft die Küstenwanderung runter zur Baia de Folga, die übrigens direkt an der Küste entlang noch schöner ist als die offiziell ausgeschilderte, wenn auch etwas gefährlicher, aber trittsicher und schwindelfrei reicht auf jeden Fall. Naja, ist eher ein Spaziergang als wandern, aber dafür kann man ja öfter. So wie z.B. auch sich in den Carapacho-Thermen gesundwärmen und pökeln lassen, also 1 Euro Eintritt sprengt ja nicht direkt die Urlaubskasse. Na gut, die 10 Cent für Badehaube hab ich jetzt vergessen.

Noch was subjektives: Also klar, das Apartment geht ohne Auto, zu Fuß nach Luz (400 m) oder auch nach Carapacho (ca. 3 km) kein Problem. Aber mit ist irgendwie besser, und die Insel ist von innen doch bergiger als man sie sich von aussen vorstellt. Also vom Apartment die 10km nach Santa Cruz geht’s so ziemlich die erste Hälfte rein bergauf und dann halt wieder runter. Kann man schon machen per Rad, aber nur wenn man will :o)
Und Bus kann man schon auch gut nutzen, nur halt genau dann wenn er fährt.

Graciosa, die Liebliche, ist einfach eine Schmeichlerin. Und wie sie sich bei uns eingeschmeichelt hat!

Das Bela Vista hatte daran einen Riesenanteil. Wir, Mitte 50, haben wirklich schon viele Ferienwohnungen gesehen. Wir lügen nicht, wenn wir schreiben: Das Bela Vista war die absolut schönste bisher.

Wat een geweldige vakantie hebben we gehad op dit mooie eiland en in dit fantastische huis! Dit is absoluut een paradijsje waar je helemaal tot rust komt. Een prachtige tuin met veel bloemen, geweldig zicht op zee en heerlijk stil. Elke ochtend zagen en hoorden we de vogels vanuit ons bed en we bleven maar kijken naar de golven en (bij goed weer) het zicht op de buureilanden, dat verveelt nooit. Alles in dit huis straalt luxe en gezelligheid uit. Het huis heeft een zeer ruime en complete keuken en de houtkachel in de woonkamer is ideaal voor als het een keer slecht weer is. Ook ons zoontje van 1,5 heeft zich uitstekend vermaakt op het grasveld. Heike en Milu zijn zeer fijne en zorgzame mensen, in huis stonden overal verse bloemen en alles was zeer schoon. Eén smsje naar Milu en zij komt je graag helpen. Ook is het huis zeer liefdevol en sfeervol ingericht en comfortabel. Goede bedden en een fijne bank. De omgeving is prachtig, we hebben veel gewandeld en het eiland verkend. Dit huis is zeer gunstig gelegen. Wij hadden geen auto gehuurd en dat was ook echt niet nodig. Heike regelde voor ons een transfer vanaf het vliegveld. De supermarkt is om de hoek en ook de bushalte is niet ver. We komen heel graag terug, we hebben enorm genoten, Graciosa en dit huis hebben ons hart gestolen 🙂 Dank voor de goede zorgen Heike en Milu! Liebe Gruesse aus Holland, Valérie

Our first time in the Azores! We visited the other islands before, but we must admit that Gracious is the most beautiful and peaceful one of that Archipelago. The photos even not describe how beautiful this location is. Heike’s place exceeded expectations in every category. We had an unforgettable experience staying in the marvellous Quinta Gracious completely surrounded by beautiful nature, though only 10 min walk away from the Supermarket in Luz. The rooms and the garden are in perfect conditions and everything is really clean and functional. The house is totally equipped and the lot of details expresses the extraordinary personality of the hosts. Milu, Heike’s local friend, welcomed us as the perfect host, never intrusive but readily available when required, with plenty of information. Fresh cut flowers were also giving us a sign of welcome! The beautiful garden and the amazing view of the ocean can be enjoyed from inside the house as well as from the wintergarden. The garden has many spots to relax and enjoy the nature. The sea is just 5 minutes away and we enjoyed the walk through the nature. This is a perfect accommodation for a couple as well as for a family or a group of friends because there is definitely space for 5 persons. We where two couples and enjoyed the privacy we had. The house has two separate parts with living room, bath and bedroom, only connected by the perfectly equipped kitchen. The house is ideally located for an easy access to many exiting places near by, like the Caldera and the Hot Spring in Carapacho. Thank you very much Heike for the very, very great stay! We definitely come back soon, and highly recommend staying at Heike’s house!

Graciosa kannten wir schon von unserer ersten Azoren-Reise im Frühsommer, wo wir sämtliche Inseln mit Ausnahme von Corvo und Flores absegelten und Graciosa neben Santa Maria als unsere Lieblingsinsel erkoren hatten. Damals waren wir schon begeistert von der Freundlichkeit der Menschen, dem angenehm warmen Klima, der wunderbaren Natur und der Ruhe, die die Insel ausstrahlt. Mit Recht ist sie UNESCO Biosphärenreservat. Nun, über den Jahreswechsel, gesellten sich aufgrund des in diesem Winter ungewöhnlich kühlen und stürmischen Wetters einige neue Sichten dazu: an vielen Stellen der Insel beeindruckte uns die tolle Atmosphäre aus stürmischer Brandung, bizarren Wolkenformationen und dem Farbenspiel des Lichtes auf dem satten Grün der Wiesen und tiefem Türkis des Atlantiks. Sobald die Sonne zum Vorschein kam oder die subtropischen Luftmassen Überhand gewannen, stellte sich sofort ein überaus mildes Frühsommerwetter ein. Da die Eigentümer Heike und Michael ebenfalls den Jahreswechsel auf Graciosa verbrachten, holte uns Heike vom Flughafen ab. Wir waren überwältigt von dem Plätzchen, das die beiden sich da geschaffen haben: ein wunderschönes, sehr komfortables Anwesen mit tollem Blick und einem herrlichen Garten. Wir bewohnten den sorgsam renovierten Altbau „Quinta Velha“, der seinen Charme behalten hat. Es gibt dort einen großen Schlafraum mit Sesseln und einem gut funktionierenden Holzofen. Das Bett ist riesig und hat sehr komfortable Matratzen. Der zweite Raum ist als Wohnraum gestaltet. Hier befinden sich ein großer Esstisch und eine gemütliche Lümmel-Liege. Überall finden sich Kommoden und Schränke für den Inhalt der Koffer. Für gemütliche Stunden ist eine Vielzahl von interessanten Büchern und eine sehr breit gefächerte CD-Auswahl vorhanden: Miles Davis paart sich mit Dire Straits, Billy Holiday mit Arvo Pärt. An den Wohnraum schließt sich ein herrlicher Wintergarten an, in welchem es sofort warm wird, sobald sich die Sonne auch nur ein paar Minuten zeigt. Beim morgendlichen Frühstück oder einem Sundowner genossen wir hier den herrlichen Blick auf die Nachbarinseln Sao Jorge, Faial und – wenn Portugals höchster Berg es gut mit uns meinte – Pico. Die Küche nutzten wir gemeinsam mit den Gastgebern, was eine Bereicherung war. Wir kochten auch manchmal zusammen. Trotzdem hatte jeder seinen eigenen Kühlschrank. Und auch sonst ließ die Ausstattung der Küche selbst für Hobbyköche keine Wünsche offen. Das Bad ist recht klein, aber es funktionierte alles gut. Heike und Michael hatten immer ein offenes Ohr und halfen bei der Beschaffung des Mietwagens. Sie zeigten uns ferner die Quelle, wo wir frisches Quellwasser zapfen konnten. Der Supermarkt ist fußläufig nur 10 Minuten entfernt und es gibt fast alles da – ein richtiger Wunderladen. Beim Bauern holten wir frische Milch. Unsere zahlreichen Wanderungen führten uns unter anderem rund um die Caldera mit tollen Ausblicken auf Graciosa sowie alle Nachbarinseln. Die sehenswerte Schwefelgrotte inmitten der Caldeira hatten wir bereits im Sommer bewundert. Auch jetzt im Winter genossen wir im sehr authentisch eingerichteten Restaurant Quinta das Grotas gegrillte Lapas, Lulas aus dem Dachziegel sowie zartestes Rindfleisch. Weitere Restaurant-Empfehlungen, aber auch umfassende andere Hinweis inklusive Wanderempfehlungen hat Heike in einer Infobroschüre zusammengestellt. Gerne kommen wir wieder hierher und dann auch in dieses Haus.


Eintragen

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihr Eintrag ins Gästebuch

Sicherheitscode (Pflichtfeld)